Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen
Aktuelles:

Linke Hildesheim schafft zwei Platzierungen auf Landesliste

Auf der LandesvertreterInnenversammlung der Niedersächsischen Linken an diesem Wochenende hat der Kreisverband DIE LINKE. Hildesheim einen großen Erfolg erreicht. Von den drei Direktkandidaten des Kreisverbandes kandidierten zwei für die Landesliste und konnten hier eine Listenplatzierung erreichen. Rita Krüger, die im Wahlkreis 21 (Hildesheim) antritt, erreichte Listenplatz 21. Lars Leopold, der im Wahlkreis 23 (Alfeld) als Direktkandidat ins Rennen geht, konnte Listenplatz 18 erreichen. ... Weiterlesen


Nein zum Nato-Manöver "Defender 2020"!

Unser Flyer zum Download:

Kontakt:

Kreisverband DIE LINKE. Hildesheim

Rosenhagen 20

31134 Hildesheim

Telefon: 05121 / 1776863

vorstand@dielinke-hildesheim.de

Büro-Öffnungszeiten:

Mittwochs:   16.00 - 18.00 Uhr

Freitags: 16.30 - 18.00 Uhr

Nachrichten aus der Bundespolitik:

Aufrüstung der Luftwaffe stoppen

Die Tornado-Kampfflugzeuge sollen durch Eurofighter und F-18-Kampfflugzeuge ersetzt werden. Dazu erklärt Tobias Pflüger, stellvertretender Vorsitzender der Partei DIE LINKE und verteidigungspolitischer Sprecher der Linksfraktion: Weiterlesen

Zur Situation im Einzelhandel

Der Einzelhandel ist gegenwärtig stark von der Corona-Krise betroffen. Darunter dürfen die Beschäftigten nicht leiden. Bernd Riexinger, Vorsitzender der Partei DIE LINKE, dazu: Weiterlesen

Mindestlohn gilt auch für Erntehelferinnen und Erntehelfer

Um die drohenden Ernteausfälle durch fehlende Saisonarbeitskräfte kompensieren zu können, unterstützt das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft ein Stellenportal zur Vermittlung von Arbeitskräften. Brisant hierbei ist, dass das Portal beim Stundenlohn auf individuelle Absprachen setzt. Der Wortlaut: Es gibt keinen pauschalen Stundenlohn. Der Verdienst richtet sich je nach Angebot und ist mit demjenigen, der die Anfrage einstellt, individuell zu vereinbaren. Der DGB warnt in diesem Zusammenhang die Bundeslandwirtschaftsministerin, Julia Klöckner, vor Rechtsbruch, da der gesetzliche Mindestlohn ausgehebelt werden könne. Hierzu erklärt Bernd Riexinger, Vorsitzender der Partei DIE LINKE: Weiterlesen