Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen
Aktuelles:

Junge Geflüchtete dürfen nicht unter Generalverdacht gestellt werden!

Linksfraktion im Kreistag begrüßt Stellungnahme des niedersächsischen Flüchtlingsrats „Forderungen nach medizinischer Altersfeststellung bei allen unbegleiteten Flüchtlingen sind grundrechtswidriger Unfug. Röntgenaufnahmen stellen einen Eingriff in die persönliche Unversehrtheit und eine Vorverurteilung Schutzsuchender dar und die durch den Landkreis Hildesheim bekannt gemachte „DNA- Methode“ ermöglicht auch nur eine grobe Schätzung über das mögliche tatsächliche Alter“, erklärt Joachim Sturm,... Weiterlesen


Ralf Jürgens

Adresse an die Metaller

Die Metaller bekräftigen ihre Forderungen mit Warnstreiks. Ein Einstieg in die kurze Vollzeit - die 28-Stundenwoche für Beschäftigte mit Kindern - Pflege - Schicht steht neben der 6%-Lohnforderung auf der Agenda. Die Produktivität und Intensität der Arbeit steigt immens. Auch Überstunden - Extensivierung der Arbeit - sind gang und gäbe. Die Profitmassen der Kapitale aus der Aneignung des Mehrwerts - des in dem unbezahlten Anteil der Lohnarbeit geschaffenen Warenwerts - steigen ebenfalls. DIE... Weiterlesen


„Arbeiten um zu leben und nicht leben um zu arbeiten!“

LINKE unterstützt Forderungen der IG Metall nach Arbeitszeitverkürzung Im Kampf um höhere Löhne und kürzere Arbeitszeiten beteiligten sich im Bereich der IG Metall Geschäftsstelle Alfeld-Hameln-Hildesheim bisher etwa tausend Beschäftigte aus zwölf Betrieben der Metall- und Elektroindustrie an den Warnstreiks, darunter die Beschäftigten von Waggonbau Graaff in Elze und Wabco in Gronau. Hierzu erklärt Rita Krüger, Mitglied im Kreisvorstand DIE LINKE Hildesheim: „Wir brauchen endlich eine... Weiterlesen


„Verfassungswidrige Unterdeckung des Existenzminimums“

LINKE begrüßt wegweisendes Schulbuch-Urteil des Landessozialgericht „Nach dem Hildesheimer Sozialgericht hat nun auch das Landessozialgericht in Celle festgestellt, dass Ausgaben für Schulbücher als ‘unabweisbarer und dauerhafter Mehrbedarf‘ einzustufen sind und somit vom Jobcenter zu übernehmen sind“, kommentiert Rita Krüger, Mitglied des Kreisvorstands DIE LINKE Hildesheim, das aktuelle Urteil. Krüger weiter: „Das erneute Urteil zeigt zudem deutlich den dringenden gesetzgeberischen... Weiterlesen


Ralf Jürgens

„Regierungskrise – wie weiter mit der Linken?“

Offener Brief an die Mitglieder der SPD in Stadt und Kreis Hildesheim Hallo liebe Mitglieder von der SPD! Beim Freitags-LINKENTREFF in Hildesheim diskutieren wir – Menschen in und bei der Partei DIE LINKE. Ich umreisse  einmal einige Gesichtspunkte des letzten Gesprächsabends: Wir begrüßen das Platzen von Jamaika. Wir lehnen eine Neuauflage der großen Koalition SPD/CDU/CSU ab. Wir halten auch nichts von Kenia. Wir plädieren für eine starke politische Opposition der sozialen und demokratischen... Weiterlesen


„Wasser predigen und Wein trinken“

Linksfraktion im Kreistag lehnt Erhöhung der Aufwandsentschädigungen ab "Dass Kreistagsabgeordnete für ihr ehrenamtliches Engagement eine Aufwandsentschädigung erhalten, ist grundsätzlich richtig. Die jetzt geplante Erhöhung der Entschädigungen ist jedoch ein falsches Signal und passt nicht in die Zeit", kommentiert Lars Leopold, Kreistagsabgeordneter der LINKEN, einen entsprechenden Antrag SPD-CDU-Mehrheitsgruppe. Leopold weiter: "Nach dem Willen der Mehrheitsgruppe sollen die monatlichen... Weiterlesen


Altersarmut vorprogrammiert: Zahl der Minijobber steigt in Niedersachsen

Leopold fordert Kurswechsel in der Arbeitsmarktpolitik "Mittlerweile ist fast jeder fünfte Beschäftigte in Niedersachsen in einem Minijob geringfügig beschäftigt - eine Steigerung von elf Prozent innerhalb von zehn Jahren. Die Zahl der Minijobber, die diesen zusätzlich zu ihrem Hauptberuf ausüben, ist sogar um 46 Prozent gestiegen. Mit der Zahl derer, die in Minijobs arbeiten, wächst auch zwangsläufig die Zahl derer, denen im Rentenalter kein auskömmliches Einkommen zur Sicherung des... Weiterlesen


Kontakt:

Kreisverband DIE LINKE. Hildesheim

Rosenhagen 20

31134 Hildesheim

Telefon: 05121 / 1776863

vorstand@dielinke-hildesheim.de

Büro-Öffnungszeiten:

Mittwochs:   16.00 - 18.00 Uhr

Freitags: 16.00 - 18.00 Uhr

Nachrichten aus der Landespolitik:

Jetzt anmelden: Grundlagen- u. Neumitgliederseminar

Die Landesbildungskommission bietet am 21. und 22. April in Göttingen ein Seminar für Neumitglieder... Weiterlesen

Lohngleichheit von Frauen und Männern muss gesetzlich garantiert werden

„Auch im letzten Jahr haben Frauen 21 Prozent weniger Lohn als Männer erhalten. In Arbeitszeit... Weiterlesen

LINKE Niedersachen ist solidarisch mit den Streikenden im Öffentlichen Dienst.

Liebe Kolleginnen und Kollegen von ver.di in Niedersachsen, seit den frühen Morgenstunden... Weiterlesen

Nachrichten aus der Bundespolitik:

Katja Kipping zum 219a Prozess in Berlin

Heute beginnt der Prozess gegen eine Gynäkologin in Berlin, die wegen Verstoßes gegen den Paragraphen 219a angeklagt ist. Katja Kipping, Vorsitzende der Partei DIE LINKE, dazu: Weiterlesen

Schuldenbremse bremst Investitionen

Aus dem aktuellen KfW-Kommunalpanel geht hervor, dass noch immer etwa ein Drittel aller geplanten Investitionen in den Kommunen nicht ausgezahlt werden können. Bernd Riexinger, Vorsitzender der Partei DIE LINKE, dazu: Weiterlesen

Intercept-Recherche zu Lula-Prozess

Das Online_Nachrichtenmagazin The Intercept hat die Ergebnisse einer Recherche veröffentlicht, in der explizit deutlich wird, dass Richter und Staatsanwälte in Brasilien vor den letzten Wahlen politisch motivierte Prozesse gegen die Arbeiterpartei (PT) angestrengt haben. Bernd Riexinger, Vorsitzender der Partei DIE LINKE, dazu: Weiterlesen