Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen
Aktuelles:

Verkaufsoffene Sonntage: Landesregierung stellt Profitinteressen des Einzelhandels über die der Beschäftigten

„Statt bisher 4 sind nunmehr 6 verkaufsoffene Sonntage zulässig. Zwar muss für die zwei zusätzlichen Sonntage, ein besonderer Anlass bestehen, doch der ist durch findiges Stadtmarketing schnell gefunden“, erklärt Rita Krüger, Mitglied im Kreisvorstand DIE LINKE Hildesheim, zum Entwurf des Ladenschlussgesetzes der rot-schwarzen Landesregierung. Krüger weiter: „Der Einzelhandel erlebt einen starken Personalabbau bei langjährigen festangestellten Mitarbeiter*innen und eine deutliche Zunahme... Weiterlesen


Ralf Jürgens

Hildesheim: Herz statt Hetze - Demonstration Mittwoch, 12.9.

Das Hildesheimer Bündnis gegen Rechts ruft zur Demonstration auf, um ein Zeichen zu setzen gegen die rechte, rassistische Mobilmachung ausgehend von AfD, NPD, Pegida und anderen Naziorganisationen in Chemnitz. Weiterlesen


Nie wieder Krieg! Abrüstung ist das Gebot der Stunde

Zum morgigen Antikriegstag erklärt Rita Krüger, Mitglied des Kreisvorstands der Hildesheimer LINKEN: „Mit dem Überfall Nazi-Deutschlands auf Polen begann am 1. September 1939 der Zweite Weltkrieg, der die ganze Welt mit Terror, Gewalt und Schrecken überzog. Millionen Tote, Verletzte, Deportierte und Vertriebene waren die Folge. Deshalb ist der 1. September heute ein zentraler Tag des Mahnens und Erinnerns. Kriege, damals wie heute, kommen nicht einfach über uns, sondern Kriege werden von... Weiterlesen


Bleistifthaus: Gesprächsangebote statt Moralkeule

LINKE unterstützt Forderung zur Schaffung eines kulturellen, selbstverwalteten Zentrums „Seit gut zwei Wochen macht eine Initiative aus Studierenden, Schülern und Kulturschaffenden mit einem abwechslungsreichen Programm im ‚Bleistifthaus‘ darauf aufmerksam, dass es in Hildesheim zu wenig Freiräume für Kultur, politische Arbeit und Jugend gibt“, schaltet sich Lars Leopold, Mitglied des Kreisvorstands DIE LINKE Hildesheim, in die aktuelle Debatte um die Besetzung des Bleistiftshauses ein. Der... Weiterlesen


Mindestlohn: Zum Sterben zu viel, zum Leben zu wenig

„Trotz der geplanten Erhöhung bleibt der Mindestlohn ein Armutslohn. Ob 8,84 oder 9,19 Euro – unter 12 Euro die Stunde führt er die Menschen direkt in die Altersarmut“, kommentiert Lars Leopold, Kreistagsabgeordneter und Vorstandsmitglied der Hildesheimer LINKEN, die geplante Anhebung der Lohnuntergrenze zum 1. Januar 2019 auf 9,19 Euro. Leopold weiter: „In vielen Fällen reicht der Mindestlohn, der bereits bei seiner Einführung deutlich zu niedrig war, nicht einmal zum Leben, so dass Betroffene... Weiterlesen


DIE LINKE zum Informationsbesuch bei der Alfelder Tafel

Dass der Hartz-IV-Regelsatz, Mini-Löhne aber auch so manche Rente nicht zum Leben reichen, wird von der Partei DIE LINKE regelmäßig kritisiert. "Hohe Lebenshaltungskosten sind zu teuer für Menschen, die von einer kleinen Rente leben müssen oder auf Hartz IV angewiesen sind. Immer mehr Menschen sind in Deutschland deshalb auf die Hilfe von Tafeln angewiesen", sagt die Bundestagsabgeordnete Jutta Krellmann. Sie besucht zur Zeit Tafeln in Niedersachsen, um mit Ehrenamtlichen ins Gespräch zu kommen.... Weiterlesen


Warme Worte helfen nicht, die Pflegesituation in Niedersachsen nachhaltig zu verbessern

„Der Fachkräftemangel in der Altenpflege zeigt sich deutlich, wenn jetzt Pflegedienste keine neuen Patienten mehr annehmen oder sogar bestehende Verträge kündigen müssen. Diese dramatische Entwicklung ist jedoch nicht über Nacht entstanden, sondern war absehbar. Die niedersächsische Sozialministerin, Carola Reimann (SPD), betrachtet diese Entwicklung zwar ‚mit Sorge‘, bleibt aber sonst untätig. Gerade sie ist jetzt in der Pflicht, die Pflegesituation in Niedersachsen nachhaltig zu verbessern und... Weiterlesen


Kontakt:

Kreisverband DIE LINKE. Hildesheim

Rosenhagen 20

31134 Hildesheim

Telefon: 05121 / 1776863

vorstand@dielinke-hildesheim.de

Büro-Öffnungszeiten:

Mittwochs:   16.00 - 18.00 Uhr

Freitags: 16.00 - 18.00 Uhr

Nachrichten aus der Landespolitik:


Jetzt anmelden: Grundlagen- u. Neumitgliederseminar

Die Landesbildungskommission bietet am 21. und 22. April in Göttingen ein Seminar für Neumitglieder... Weiterlesen

Lohngleichheit von Frauen und Männern muss gesetzlich garantiert werden

„Auch im letzten Jahr haben Frauen 21 Prozent weniger Lohn als Männer erhalten. In Arbeitszeit... Weiterlesen

LINKE Niedersachen ist solidarisch mit den Streikenden im Öffentlichen Dienst.

Liebe Kolleginnen und Kollegen von ver.di in Niedersachsen, seit den frühen Morgenstunden... Weiterlesen

Nachrichten aus der Bundespolitik:


AfD-Spendensumpf: Lügen, Korruption und rechte Hetze

Bernd Riexinger, Vorsitzender der Partei DIE LINKE, erklärt: Weiterlesen

Klima-Allianz stellt Maßnahmenprogramm Klimaschutz 2030 vor

Die Klima-Allianz Deutschland hat heute das Forderungspapier "Wann, wenn nicht jetzt! Das Maßnahmenprogramm Klimaschutz 2030 der deutschen Zivilgesellschaft" präsentiert, das in den nächsten Monaten mit der Bundesregierung diskutiert werden soll. Katja Kipping, Vorsitzende der Partei DIE LINKE, erklärt: Weiterlesen

Zurück in umweltpolitische Steinzeit

Bernd Riexinger, Vorsitzender der Partei DIE LINKE, erklärt zur Änderung des Bundes-Immissionsschutzgesetzes durch die Bundesregierung: Weiterlesen