Diese Website verwendet Cookies.
Skip to main content
Aktuelles:

Bleistifthaus: Gesprächsangebote statt Moralkeule

LINKE unterstützt Forderung zur Schaffung eines kulturellen, selbstverwalteten Zentrums „Seit gut zwei Wochen macht eine Initiative aus Studierenden, Schülern und Kulturschaffenden mit einem abwechslungsreichen Programm im ‚Bleistifthaus‘ darauf aufmerksam, dass es in Hildesheim zu wenig Freiräume für Kultur, politische Arbeit und Jugend gibt“, schaltet sich Lars Leopold, Mitglied des Kreisvorstands DIE LINKE Hildesheim, in die aktuelle Debatte um die Besetzung des Bleistiftshauses ein. Der... Weiterlesen


Mindestlohn: Zum Sterben zu viel, zum Leben zu wenig

„Trotz der geplanten Erhöhung bleibt der Mindestlohn ein Armutslohn. Ob 8,84 oder 9,19 Euro – unter 12 Euro die Stunde führt er die Menschen direkt in die Altersarmut“, kommentiert Lars Leopold, Kreistagsabgeordneter und Vorstandsmitglied der Hildesheimer LINKEN, die geplante Anhebung der Lohnuntergrenze zum 1. Januar 2019 auf 9,19 Euro. Leopold weiter: „In vielen Fällen reicht der Mindestlohn, der bereits bei seiner Einführung deutlich zu niedrig war, nicht einmal zum Leben, so dass Betroffene... Weiterlesen


DIE LINKE zum Informationsbesuch bei der Alfelder Tafel

Dass der Hartz-IV-Regelsatz, Mini-Löhne aber auch so manche Rente nicht zum Leben reichen, wird von der Partei DIE LINKE regelmäßig kritisiert. "Hohe Lebenshaltungskosten sind zu teuer für Menschen, die von einer kleinen Rente leben müssen oder auf Hartz IV angewiesen sind. Immer mehr Menschen sind in Deutschland deshalb auf die Hilfe von Tafeln angewiesen", sagt die Bundestagsabgeordnete Jutta Krellmann. Sie besucht zur Zeit Tafeln in Niedersachsen, um mit Ehrenamtlichen ins Gespräch zu kommen.... Weiterlesen


Warme Worte helfen nicht, die Pflegesituation in Niedersachsen nachhaltig zu verbessern

„Der Fachkräftemangel in der Altenpflege zeigt sich deutlich, wenn jetzt Pflegedienste keine neuen Patienten mehr annehmen oder sogar bestehende Verträge kündigen müssen. Diese dramatische Entwicklung ist jedoch nicht über Nacht entstanden, sondern war absehbar. Die niedersächsische Sozialministerin, Carola Reimann (SPD), betrachtet diese Entwicklung zwar ‚mit Sorge‘, bleibt aber sonst untätig. Gerade sie ist jetzt in der Pflicht, die Pflegesituation in Niedersachsen nachhaltig zu verbessern und... Weiterlesen


Schulbücher: Statt auf Almosen zu setzen – endlich umfassende Lernmittelfreiheit gewähren

„Danke dafür, dass ihr da einspringt, wo die Regierungen der letzten Jahre versagt haben. Das verschafft zumindest einigen bedürftigen Familien etwas Luft bei der Beschaffung von Lehrbüchern und Schulbedarf“, begrüßt Lars Leopold, Mitglied des Kreisvorstands und Kreistagsabgeordneter der Hildesheimer LINKEN, die Initiative ‚Schulstarterpaket‘ der Arbeiterwohlfahrt (AWO), Caritas und Diakonie in Hildesheim, mit der Empfänger von Arbeitslosengeld II und Transferleistungen mit Geldern der... Weiterlesen


8. Mai - Tag der Befreiung

LINKE fordert gesetzlichen Gedenktag der Befreiung vom Nationalsozialismus und des Endes des Zweiten Weltkrieges Anlässlich des 8. Mai, dem Tag der Befreiung der Welt von der Barbarei des deutschen Faschismus, erklärt Lars Leopold, Mitglied des Kreisvorstands DIE LINKE Hildesheim: "Auch 73 Jahre nach der Befreiung vom Hitlerfaschismus bleibt es unsere Aufgabe, an die Gräuel des Nazi-Regimes zu erinnern und das Vermächtnis der Millionen Kriegstoten wachzuhalten. Vom 8. Mai muss eine... Weiterlesen


1. Mai: Gemeinsam für höhere Löhne und mehr Freizeit

„Die Wirtschaft boomt. Jahr für Jahr brüstet sich die Bundesregierung mit Wirtschaftswachstum und Erfolgsmeldungen vom Arbeitsmarkt. Doch viele Menschen haben davon nichts: Hunderttausende Langzeitarbeitslose bekommen trotzdem keinen Job und werden von Rechtsauslegern von CDU und CSU sogar noch verhöhnt. Und auch wer Arbeit hat, muss sich häufig mit niedrigen Löhnen und Dauerstress auseinandersetzen: Im letzten Jahr wurden über 1,5 Milliarden Überstunden geleistet, ein Großteil davon unbezahlt.... Weiterlesen


Kontakt:

Kreisverband DIE LINKE. Hildesheim

Rosenhagen 20

31134 Hildesheim

Telefon: 05121 / 1776863

vorstand@dielinke-hildesheim.de

Büro-Öffnungszeiten:

Mittwochs:   16.00 - 18.00 Uhr

Freitags: 16.00 - 18.00 Uhr

Nachrichten aus der Landespolitik:


Jetzt anmelden: Grundlagen- u. Neumitgliederseminar

Die Landesbildungskommission bietet am 21. und 22. April in Göttingen ein Seminar für Neumitglieder... Weiterlesen

Lohngleichheit von Frauen und Männern muss gesetzlich garantiert werden

„Auch im letzten Jahr haben Frauen 21 Prozent weniger Lohn als Männer erhalten. In Arbeitszeit... Weiterlesen

LINKE Niedersachen ist solidarisch mit den Streikenden im Öffentlichen Dienst.

Liebe Kolleginnen und Kollegen von ver.di in Niedersachsen, seit den frühen Morgenstunden... Weiterlesen

Nachrichten aus der Bundespolitik:


Kommunen brauchen sichere Finanzierung statt konjunkturabhängigem Geldregen

Eine Prognose der kommunalen Spitzenverbände rechnet für das laufende Jahr mit einem Überschuss von 7,6 Milliarden Euro für die kommunalen Haushalte. In den Folgejahren werden Überschüsse zwischen 5 und 6 Milliarden Euro erwartet. Dazu erklärt Bernd Riexinger, Vorsitzender der Partei DIE LINKE: Weiterlesen

Abschiebungen nach Afghanistan stoppen

Anlässlich der jüngsten "Sammelabschiebung" nach Afghanistan erklärt Ali Al-Dailami, stellvertretender Vorsitzender der Partei DIE LINKE: Weiterlesen

Proteste in Rumänien

Zu der gewalttätigen Niederschlagung friedlicher Proteste in Rumänien äußert sich der Vorsitzende der Partei DIE LINKE, Bernd Riexinger: Weiterlesen