Zum Hauptinhalt springen

Ferry Marquardt

Jahreshauptversammlung 2022

Am vergangenen Wochenende fand die coronabedingt verschobene Jahreshauptversammlung des Kreisverbands DIE LINKE. Hildesheim in der Musikschule Hildesheim statt, in der u.a. ein neuer Kreisvorstand gewählt wurde. Dabei legte die Mitgliederversammlung die Größe des Kreisvorstands, dessen Mitglieder satzungsgemäß gleichberechtigt sind, auf 10 Personen fest. Als rechtliche Vertreter*innen wurden Louis Garrelt und gewählt. Als wiedergewählter Kreisschatzmeister übernimmt Felix Pfitzke gemeinsam mit seinem Stellvertreter Ferry Marquardt die Finanzen des Kreisverbands. Als weitere Vorstandsmitglieder wurden Andreas Wich und Jan Thul, Oberbürgermeisterkandidat der LINKEN bei der Kommunalwahl im letzten Jahr, gewählt. Vier Plätze im Vorstand, der Frauen vorbehalten ist, bleiben vorerst unbesetzt und werden auf der nächsten Kreismitgliederversammlung nachzuwählen sein.
Auf der Jahreshauptversammlung diskutierten die Mitglieder über die anstehende Landtagswahl im Oktober und sprachen dem Landes-Co-Vorsitzenden Lars Leopold einmütig das Vertrauen für eine Spitzenkandidatur aus und sicherten ihm die volle Unterstützung des Kreisverbands zu. Leopold berichtete aus dem Landesvorstand und machte deutlich: „Niedersachsen braucht DIE LINKE im Landtag - als deutliche Stimme für ein gerechtes Land. Die Bilanz der Landesregierung aus SPD und CDU ist enttäuschend: Tausende Lehrer fehlen, in den Städten wird das Wohnen immer teurer, der Nahverkehr auf dem Lande ist ausgedünnt und Krankenhäuser, gerade in der Fläche, sollen geschlossen werden. Wir brauchen aber neue Ideen für die Zukunft unseres Landes - und für eine gerechte Gesellschaft. DIE LINKE geht geschlossen und engagiert in den Wahlkampf. Unser Ziel: Fünf Prozent plus bei der Landtagswahl am 9. Oktober und somit der Wiedereinzug in das Parlament.“
Weitere Anträge und Diskussionen befassten sich u.a. mit dem Krieg in der Ukraine. So sprachen sich die Genossinnen und Genossen gegen den Krieg und das von der Bundesregierung beschlossene Aufrüstungspaket von 100 Mrd. Euro aus. Einstimmig beschloss die Versammlung die Unterstützung des Aufrufs der ‚Black Community Hamburg‘ für Solidarität und Gleichbehandlung aller Geflüchteten des Ukraine-Krieges.
„Es war gut, endlich wieder einmal in Präsenz mit den Mitgliedern unseres Kreisverbands zu diskutieren“, sagte Ferry Marquardt, Kreisvorstandsmitglied und frisch gewählter stellvertretender Kreisschatzmeister. Er ist überzeugt: „Insgesamt haben wir einen guten Mix aus neuen und erfahrenen Genossinnen und Genossen im Kreisvorstand vertreten und einen Haushalt beschlossen, so dass wir uns jetzt voll und ganz auf die Vorbereitungen zur Landtagswahl konzentrieren können. Die aktuelle Mitgliederentwicklung gibt hierfür Rückenwind. Jetzt gilt es unsere Mitglieder zu mobilisieren und einen engagierten Wahlkampf zu führen, um für bezahlbaren Wohnraum, gebührenfreie Bildung, eine gute und bedarfsgerechte Pflege sowie für einen Ausbau des Öffentlichen Nahverkehrs und gegen Armut zu kämpfen. Um der Klimakrise zu begegnen, setzen wir auch in den Kommunen auf eine Verkehrswende mit Perspektive Nulltarif. Für diese Ziele werden wir Druck machen – in den Parlamenten und außerhalb.“

Mitglied werden

Schließ Dich mit uns zusammen für mehr soziale Gerechtigkeit, gegen Rechts und die kalte Politik. Hier kannst Du sofort und online Deinen Eintritt in die Partei DIE LINKE erklären.

Kontakt:

Kreisverband DIE LINKE. Hildesheim
Rosenhagen 20
31134 Hildesheim
Telefon: 0152/23619573

vorstand@dielinke-hildesheim.de