Kontakt:

DIE LINKE. Hildesheim

Rosenhagen 20

31134 Hildesheim

 

Telefon:

05121 / 1776863

 

vorstand@dielinke-hildesheim.de

 

Büro-Öffnungszeiten:

Dienstags:    16.00 - 18.00 Uhr

Mittwochs:   15.00 - 18.00 Uhr

 

 

 
 

Beratung zum Thema Hartz-IV:

Montag, den 20.03.2017

 

von 16:00 bis 18:00 Uhr

 

im LINKEN FORUM (Rosenhagen 20, 31134 Hildesheim)

 
Zum Eintrittsformular auf www.die-linke.de

Aktuelle Kampagne:

 
Zur Solidaritätserklärung mit Syriza
 
YouTube Facebook Flickr Google+
 
Aktuelles:
13. Dezember 2016

Das muss drin sein: Mehr Personal für Pflege und Gesundheit!

Pflegekammern sind der falsche Weg für Mitbestimmung "Mit der Einführung einer Zwangs-Interessenvertretung der Beschäftigten wird ein "Bürokratiemonster" geschaffen, das überhaupt nicht geeignet ist, die tatsächlichen Probleme in der Pflege zu lösen", kommentiert Rita Krüger, Mitglied des Kreisvorstands DIE LINKE. Hildesheim, die gestrige Landtags-Debatte über den Entwurf eines Gesetzes zur Pflegekammer. "Die rot-grüne Landesregierung ignoriert dabei völlig, dass ein  Mehr...

 
1. Dezember 2016

Keine Ausweitung von Sonntagsöffnungszeiten in Niedersachsen

"Die rot-grüne Landesregierung führt das Urteil des Verwaltungsgerichts ad absurdum, wenn nun statt einer Einschränkung der verkaufsoffenen Sonntage ein zusätzlicher eingeführt werden soll", kommentiert Lars Leopold, Mitglied im Kreisvorstand DIE LINKE. Hildesheim, den Vorschlag des niedersächsischen Landeskabinetts zur Neuregelung des Ladenöffnungsgesetzes. Eine neue Regelung ist notwendig geworden, nachdem das Verwaltungsgericht Hannover, das niedersächsische Ladenöffnungsgesetz kas Mehr...

 
9. November 2016

Stromsperren verbieten!

LINKE hält freiwillige Konzepte der Stromversorger für unzureichend "Mit ständig steigenden Strompreisen wächst auch die Zahl derer, denen die Versorger den Stromhahn abdrehen", erklärt Lars Leopold, Mitglied des Kreisvorstands DIE LINKE. Hildesheim. Laut Bundesnetzagentur wurde 2014 bundesweit 351.000 Haushalten der Strom gesperrt. Das ist ein Anstieg von 10 Prozent seit dem Jahr 2012. "Für viele Sozialhilfeempfänger und Geringverdiener ist Strom mittlerweile Luxus, denn heute Mehr...

 
4. November 2016

Besonders Frauen sind von Altersarmut bedroht

Etwa 36300 Frauen arbeiteten 2015 im Landkreis Hildesheim in Teilzeit, Mini-Jobs oder Leiharbeit und machten so 71 Prozent der "atypischen" Beschäftigung aus. Das geht aus einer Untersuchung der Hans-Böckler-Stiftung hervor. Dazu erklärt Rita Krüger, Mitglied des Kreisvorstands DIE LINKE. Hildesheim: "Altersarmut breitet sich zunehmend in Deutschland aus. Die Bundesregierung muss endlich aufhören, die Augen davor zu verschließen und die Situation schön zu reden. Es geht hier nich Mehr...

 

Treffer 17 bis 20 von 109

Nachrichten aus der Bundespolitik:

Wir trauern um die Opfer von London

Zum erneuten Anschlag in London, der sechs Menschen in den Tod riss und zahlreiche Menschen verletzte, erklären Katja Kipping und Bernd Riexinger, die Vorsitzenden der Partei DIE LINKE: mehr

DIE LINKE fordert Volksabstimmung gegen Autobahnprivatisierung

Spitzenpolitikerinnen und –politiker der LINKEN in Bund und Ländern, wo die Partei Regierungsverantwortung trägt, fordern in einer gemeinsamen Erklärung, dass die Entscheidung über die Gründung einer privatrechtlichen Infrastrukturgesellschaft in einer Volksabstimmung getroffen werden soll, und... mehr

Trump wird zum Menschheitsrisiko

Zum Ausstieg der Trump-Administration aus dem Pariser Klimaschutzabkommen erklärt die Vorsitzende der Partei DIE LINKE, Katja Kipping: mehr

Nachrichten aus der Landespolitik:

Feierabendgespräch mit Walter Hiller, Dr. Manfred Grieger und Mechthild Hartung

Pia Zimmermann lud zum Feierabendgespräch mit Walter Hiller, Dr. Manfred Grieger und Mechthild... mehr

Abschiebestopp für Flüchtlinge aus Afghanistan

LINKE unterstützt Forderungen des niedersächsischen Flüchtlingsrates „Erst kürzlich wieder hat... mehr

Zum Tod von Helmut Kohl

Zum Tod von Helmut Kohl erklären die Vorsitzenden von Partei und Fraktion DIE LINKE Katja Kipping,... mehr