Kontakt:

DIE LINKE. Hildesheim

Rosenhagen 20

31134 Hildesheim

 

Telefon:

05121 / 1776863

 

vorstand@dielinke-hildesheim.de

 

Büro-Öffnungszeiten:

Dienstags:    16.00 - 18.00 Uhr

Mittwochs:   15.00 - 18.00 Uhr

 

 

 
 

Beratung zum Thema Hartz-IV:

Montag, den 20.03.2017

 

von 16:00 bis 18:00 Uhr

 

im LINKEN FORUM (Rosenhagen 20, 31134 Hildesheim)

 
Zum Eintrittsformular auf www.die-linke.de

Aktuelle Kampagne:

 
Zur Solidaritätserklärung mit Syriza
 
YouTube Facebook Flickr Google+
 
Aktuelles:
21. April 2017

Erdogans Netzwerke in Deutschland zerschlagen statt türkische Mitbürger ausgrenzen

"Die aktuell entflammte Debatte um die Integration oder den Doppelpass von türkischen Mitbürgerinnen und Mitbürgern in Deutschland ist ein Ablenkungsmanöver von den eigenen Fehlern der Regierungsparteien und ihrer jahrelangen Unterstützung für Erdogan und sein Netzwerk in Deutschland. Abschiebungsforderungen, wie es die AfD fordert, sind schlicht ein Angriff auf das Grundgesetz. Die Forderung Ute Bertrams, dass 'Befürworter des Referendums ihren Lebensmittelpunkt doch in die Türkei verlege Mehr...

 
12. April 2017

In Frieden und Gerechtigkeit investieren – nicht in Waffen und Kriege!

Anlässlich der vielerorts stattfindenden Friedensmärsche zu Ostern erklärt Rita Krüger, Mitglied im Kreisvorstand DIE LINKE Hildesheim: "In Zeiten, in denen immer weiter aufgerüstet und Konflikte weltweit kriegerisch ausgetragen werden, ist es notwendig, gemeinsam mit allen, die für eine friedliche und gerechte Welt kämpfen, ein Zeichen gegen Aufrüstung und Krieg zu setzen. Die Ostermarschbewegung ist hier ein wichtiges Signal für den Frieden." Krüger weiter: "Die Bundesregierun Mehr...

 
3. April 2017

DIE LINKE wählt ihren Direktkandidaten für die Landtagswahl

Mit Gerhard Roth zieht DIE LINKE in Hildesheim im Wahlkreis 21 in den kommenden Landtagswahlkampf. Der gebürtige Mainzer, dessen Wahlheimat Hildesheim ist, wurde am Samstag auf der Wahlversammlung mit großer Mehrheit gewählt. Politisch interessiert seit den 70er Jahren, Stichwort Kriegsdienstverweigerung, war Roth lange Jahre Mitglied der Grünen und saß für diese Partei auch bereits im Rat der Stadt Elze. Mittlerweile ist er seit sieben Jahren bei der Partei DIE LINKE. "Auch als überzeug Mehr...

 
27. März 2017

Markt und Wettbewerb haben in der öffentlichen Daseinsvorsorge nichts verloren

Am vergangenen Wochenende forderte Jörg Röhmann, Staatssekretär im niedersächsischen Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung erneut, einen Krankenhausstandort aufzugeben. 'Man schießt Geld rein und kriegt nichts raus.' führte er aus und bekräftigte seine Forderung nach noch 'mehr Betriebswirtschaftlichkeit' und 'nur noch einem starken Krankenhaus' im Südkreis Hildesheim. Hierzu erklärt Rita Krüger, Mitglied des Kreisvorstands DIE LINKE. Hildesheim: "Die Äußerungen sind unge Mehr...

 

Treffer 1 bis 4 von 103

Nachrichten aus der Bundespolitik:

Zum Ausgang der ersten Runde der Präsidentschaftswahlen in Frankreich

Zum Ausgang der ersten Runde der Präsidentschaftswahlen in Frankreich äußert sich der Präsident der Europäischen Linken (EL), Gregor Gysi: mehr

Le moindre mal – das kleinere Übel – darf nicht Postulat für Europas Zukunft sein

Zum Ausgang des ersten Durchgangs der Präsidentschaftswahlen in Frankreich erklären Katja Kipping und Bernd Riexinger, Vorsitzende der Partei DIE LINKE: mehr

Der vielfältige und bunte Protest in Köln war ein voller Erfolg

Zu den heutigen Protesten am Rand des Kölner AfD-Parteitages erklärt Katja Kipping, Vorsitzende der Partei DIE LINKE: mehr

Nachrichten aus der Landespolitik:

Frohes und besinnliches Fest zum „Roten Mittwoch“ („Çarşema Sor“)

Behiye Uca, Kreistagsabgeordnete und Stadtratsmitglied und im Landesvorstand der Linkspartei,... mehr

Gegen Aufrüstung – für ein friedliches Europa!

Giftgas gegen Menschen in Syrien einzusetzen ist verachtenswert. Spätestens seit den... mehr

Kleine Grundschulen weiter auf der Kippe

LINKEN-Vorsitzende fordert, nicht das Geld zum Maß aller Dinge zu machen Wegen sinkender... mehr